Archiv des Monats September 2014

FIGHTCLUB

» 27 September 2014 » In Fightclub, Party, Veranstaltung » No Comments

FIGHTCLUB

FIGHTCLUB

Jan (Querbeet) vs. DJ Shepherd (Indiecated, Indie/Tronic/Alternative)

Continue reading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

TIKICLUB¡! – Rock’n’Roll, RnB, Rockabilly, Surf

» 26 September 2014 » In Party, Veranstaltung, VLC » No Comments

TIKICLUB¡! | 26.9.14

TIKICLUB¡! | 26.9.14

TIKICLUB¡! – Rock’n’Roll, RnB, Rockabilly, Surf

DeeJays: Sam Grier & Reverend J.K. King (Halle/S)
Don’t miss this Killer-Line-Up!!!

Special: ASTRA 0,33l für 2,00€
Achtung! In der FlaschenBar, d.h. Ihr müsst über den Hof hintenrum rein. 

Vinyl Lovers Club – Members zahlen nichts!

Freunde des Rock’n’Roll, es darf ordentlich getanzt, getobt und geschwitzt werden, wenn erneut wohlbekannte Klänge der 50er und 60er die Luft zum Schwingen und die Eburg-Kellerwände zum Wackeln bringen! Ihr müsst schon eine ganze Menge Durchhaltevermögen mitbringen, denn Sam Grier & Reverend J.K. King werden Euch mit wilden Rock’n’Roll und Rockabilly durch die Nacht bringen. Und die wird definitiv heiß! Also wappnet Euch mit bequemen Tanzschuhen und zeigt, was Ihr auf der Tanzfläche drauf habt!

Continue reading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

NACHTFIEBER – Der Tanzabend für Junggebliebene

» 26 September 2014 » In Party, Veranstaltung » No Comments

Nachtfieber 2014

Nachtfieber 2014

NACHTFIEBER – Der Tanzabend für Junggebliebene

Forever young, I want to be forever young …
Ach ja, wie schön wäre es, wenn das funktionieren würde, aber was soll´s, man ist so jung wie man sich fühlt und zum Tanzen ist man nie zu alt! Obwohl man des Öfteren das Gefühl nicht los wird, dass man ein ungeliebter Gast zwischen all den Zwanzigern ist. Und sind wir mal ehrlich, die Musik in vielen Clubs ist auch nicht zu vergleichen mit der aus den guten alten 70ern und 80ern. Aber das liegt nicht nur daran, dass der einmalige Klang von Kassettenleiern und Schallplattenknistern fehlt. Doch verzweifeln müsst Ihr nicht, sondern einfach im Café DuckDich zum Nachtfieber vorbeischauen und Spaß haben. Musikalisch dürft Ihr Euch auf eine bunte Reise durch die 60er, 70er, 80er, 90er und einiges aus den aktuellen Charts freuen … mit der Garantie, dass das Original durch die Box kommt.

Continue reading...

Tags: , , , , , , , , , , ,

Chapeau: BYEBYE (Leipzig)

» 25 September 2014 » In Chapeau, Live, Veranstaltung » No Comments

Bye Bye | Leipzig

Bye Bye | Leipzig


Chapeau – Kleinkunst im Café DuckDich oder WIESEL|Freiraum

byebye Akustikpop mit deutschen Texten aus Leipzig

byebye ist ein aufstrebendes Akustikpop-Duo aus Leipzig (Oliver Haas & Tim Ludwig), das sich in rasantem Tempo seit erst knapp zwei Jahren in bereits über 500 Konzerten einen Namen auf den kleinen und größeren Bühnen macht.
byebye „verabschieden sich nicht, sondern sie sind gekommen, um eurer Gehör zu erobern.“ (Radio Sputnik)
Seit Gründung des Duos hat byebye zwei CDs (EP 2012, Debütalbum 2013) unter dem eigenen Label „Kopf an, Tür auf“ veröffentlicht, diverse Wettbewerbe gewonnen und in vielen Newcomerformaten der regionalen und Deutschlandweiten Radiosender (Energy, Sputnik, Fritz, MDR, Deutschlandradio …) regen Zuspruch gefunden.
Mit „Du weißt wieso“ ist am 18.4.2013 das Debütalbum von byebye erschienen. Mit diesem Album im CD-Player bleiben 2013 keine musikalischen Fragen mehr offen. Scheibe runter, Sonnenbrille auf, entspannt mit dem Kopf nicken und sich selbst beim Lächeln erwischen. Klingt nach Klischee, passiert aber automatisch mit den Songs von byebye in den Ohren. „Du weißt wieso“ verjagt jede Regenwolke aus dem Kopf und macht Lust auf einen unvergesslichen Sommer. Ein frisches Album mit 10 Songs, die zeigen, dass deutsche Popmusik lebt und sich immer wieder neu erfinden kann. Es wird Zeit: Verabschieden Sie sich davon, byebye noch nicht zu kennen!
Oliver Haas (25) und Tim Ludwig (30) sind längst nicht mehr nur ein Geheimtipp in Leipzig. In privaten Wohnzimmern haben sie sich 2012 quer durch die Republik gespielt. 2013 waren sie erstmals mit Band in den Städten unterwegs, wo sie ein Jahr zuvor erst das Publikum aus der Couchgarnitur gerissen hatten.
„Ihre musikalische Lockerheit, das Leichte, ist der Leim, auf den der Hörer gehen muss, um dann an den Texten kleben zu bleiben.“ heißt es in der Rezension zum Album der Woche bei MDR Figaro.
Die beiden Sänger und Songwriter begeistern ihre Fans mit Texten, die jede Menge Spiel- raum für Interpretationen lassen, lockeren Gitarrenklängen und warmen Stimmen, die dem Zuhörer einen Ohrwurm nach dem anderen bescheren. Mit Witz, Charme und viel Gefühl erzählen samtweiche Stimmen Geschichten, in denen sich jeder wiederfindet.
byebye „pendeln zwischen Liebeskummer ohne Penetranz, trennen mal ironisch und mal direkt das Bedeutende vom Unwichtigen. Und all das immer verdammt relaxt.“ (LVZ)
„Der Akustik-Pop von byebye entschleunigt. Sie streicheln mit ihren Gitarrenklängen die Seele, wie warme Sonnenstrahlen nach einem langen Winter.“ (Radio Sputnik)




Chapeau! „Hut ab!“ heißt es an ausgewählten Donnerstagen im Café DuckDich, im Sommer bei schönem Wetter auch im WIESEL|Freiraum, wenn dort nationale oder internationale Künstler in beschaulich-gemütlicher Atmosphäre ihr Publikum unterhalten. Egal, ob Acoustic-Konzert, Chanson, Theater oder Lesung – alles kann passieren! Und das Beste ist, es kostet keinen Eintritt! Jeder Gast darf so viel zahlen, wie er möchte. Es wird der Hut gereicht – war es großartig, darf es gern ein Schein sein – hat es nicht gefallen, dann eben weniger. Es braucht nicht viel… gute Musik, ein Publikum das zuhört und schon entstehen Momente, die einem das Herz erwärmen. Chapeau verzaubert Euch oder lässt den Drink wohliger schmecken. Probiert es aus, probieren kostet ja nichts!

Continue reading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ausstellungseröffnung & Lesung: „Couleurs du Sud – Farben des Südens“

» 22 September 2014 » In Kunst & Kultur, Literatur & Lesungen, Veranstaltung » No Comments

Ausstellungseröffnung & Lesung: „Couleurs du Sud – Farben des Südens“

Beitrag von Springboard to Learning zur Interkulturellen Woche 2014

„Niemand hätte sagen können, wo Mondo herkam. Eines Tages war er ganz zufällig hier in unsere Stadt gekommen, ohne dass jemand es bemerkt hätte, und dann hatte man sich an ihn gewöhnt.“

Inspiriert durch die Erzählung „Mondo“ des Nobelpreisträgers Jean-Marie Gustave Le Clézio, war Béatrice Giribone-Fritz mit ihrem Fotoapparat am Mittelmeer unterwegs. Wie der Autor gebürtig aus Nizza, hat sie in ihrer Heimatstadt, in Ligurien und der dalmatischen Küste aufgenommen, was Le Clézio beschreibt: wie die Gärtner auf dem Markt ihre Kisten ausladen, wie die Sonne über dem Meer aufsteigt, wie auf den umliegenden Hügeln die Äste im Wind ächzen und die Grillen zirpen oder : das bunte Treiben auf den Märkten, die Anziehungskraft (l’attrait de la mer) des Meeres, das Ächzen des Äste und das Rauschen der Gräser auf den umliegenden Hügeln.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung findet eine Lesung der Erzählung in französischer und deutscher Sprache durch französische und deutsche Muttersprachler statt. Ein kleines musikalisches Programm rundet die Veranstaltung ab.

Veranstalter: Springboard to Learning e.V. in Kooperation mit der Romanistik der Universität Erfurt

Die Ausstellung dauert bis Oktober 2014 und ist zu den Veranstaltungszeiten des Café Duckdich zu besichtigen.

Continue reading...

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,