Erklärung zum Zeitungsartikel aus TA und TLZ vom 08.06.2016 zur Neuvergabe der Engelsburg

Geschrieben am Mittwoch, 08. Juni 2016 um 13.55 Uhr unter Blog, IchbinEburger, In eigener Sache, Lokales »

Engelsburg-Eingang | Foto: Holger John

Engelsburg-Eingang | Foto: Holger John

Mit Unverständnis haben wir die Meldungen in der Thüringer Allgemeine und der Thüringer Landeszeitung zum bevorstehenden Betreiberwechsel für die Humanistenstätte Engelsburg zu Kenntnis genommen.
Im Verlaufe des Verfahrens zur Neuvergabe wurde durch die Stadtverwaltung erklärt, dass nach der Jurysitzung die beiden Stadtratsausschüsse für Kultur sowie Finanzen, Liegenschaften, Rechnungsprüfung und Vergaben die Empfehlungen vorberaten und abschließend der Stadtrat im Juni dazu eine Entscheidung treffen soll.
Die vorberatende Sitzung des Kulturausschusses ist für Donnerstag, den 9. Juni 2016 angesetzt. Dort sollen auch erstmals die Studierendenvertretungen und der Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V. als wichtige Kooperationspartner eines möglichen Betreibers angehört werden.
Für uns ist nicht nachvollziehbar, warum jetzt von diesem Weg abgewichen werden soll.
Schon 1996 war es der Stadtrat, der die Wichtigkeit der Institution Engelsburg erkannt und dazu transparent den Beschluss gefasst hat, dass der Verein Studentenzentrum Engelsburg ein Nutzungskonzept erstellen und die Stadt Erfurt einen langfristigen Mietvertrag mit uns abschließen soll.
Auf Grund unseres Konzeptes und der unermüdlichen Arbeit vieler Vereinsmitglieder und Mitarbeiter ist in den letzten 25 Jahren die Engelsburg zu einer festen Größe in Erfurts Studierenden- und Kulturlandschaft weiterentwickelt worden, auf das ein möglicher neuer Betreiber jetzt aufbauen könnte.
Im Gegensatz zu der Aussage, dass Mietzahlungen über einen längeren Zeitraum nicht geleistet worden sind, möchten wir auch nochmals betonen, dass unser Verein alle die Kündigung betreffenden Forderungen der Stadt an uns schon im letzten Jahr ausgeglichen hat und ihr dadurch keinerlei finanzieller Schaden entstanden ist.
Wir hoffen, dass der Stadtrat diesem jetzt eingeschlagenen Verfahrensweg nicht zustimmt und sich der Thematik offen und für alle Bürger dieser Stadt transparent annimmt.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Hirche

Erfurt. In der Engelsburg steht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Betreiberwechsel an. Wie unsere Zeitung erfuhr, konnte sich der Verein Studentenzentrum Engelsburg in einem von der Stadt angestrengten Interessenbekundungsverfahren zur künftigen Betreibung nicht durchsetzen.

Quelle: Stadt will die Engelsburg in Erfurt an neuen Betreiber vergeben | TLZ

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , , , , ,

Trackback URL

Keine Kommentare zu "Erklärung zum Zeitungsartikel aus TA und TLZ vom 08.06.2016 zur Neuvergabe der Engelsburg"

Hallo Fremder! Dein Kommentar:

ERLAUBTE XHTML-TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Kommentare abonnieren