Satzung des Vereins Studentenzentrum Engelsburg e.V.

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung des Vereins Studentenzentrum Engelsburg e.V. Beschlossen am 19.12.2010

(1) Der Verein führt den Namen „Studentenzentrum Engelsburg e. V.“ und hat seinen Sitz in 99084 Erfurt,Allerheiligenstraße 20/21. Der Verein ist im Vereinsregister Erfurt eingetragen.

(2) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck, Aufgaben, Gemeinnützigkeit

(1) Zweck des Vereins ist die Organisation und der Betrieb eines hauptsächlich auf die Belange der Erfurter Studenten und Jugendlichen ausgerichteten Kultur- und Servicezentrums. Der Vereinszweck umfasst auch die Förderung und Pflege der mit dem Gebäudekomplex Engelsburg verbundenen humanistischen Traditionen, insbesondere mit Blick auf die „Alte Erfurter Universität“ und die Erhaltung des Denkmals Engelsburg.

(2) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch:
– Durchführung eines breit gefächerten kulturellen Angebotes für Jugendliche, insbesondere für die Studenten der Erfurter Universität sowie der Hoch- und Fachhochschulen, wie z. B. Konzerte, Vorträge und Ausstellungen,
– Zusammenarbeit mit der Erfurter Universität und den Hoch- und Fachhochschulen sowie dem Studentenwerk, anderen Studentenclubs und Jugendzentren, z. B. im Rahmen von Veranstaltungen,
– Betreibung des Hochschulinformationsladens WIESEL,
– Bereitstellung der Räumlichkeiten für die Erfurter Universität sowie für die Hoch- und Fachhochschulen für studentische Veranstaltungen,
– Beteiligung an studentischen Medien-Projekten,
– Trägerschaft von Projekten im jugendkulturellen Bereich und das Angebot von Praktikumsplätzen.

(3) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, welche dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

(4) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Entfallen seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins dem „Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e. V.“ zur satzungsgemäßen Verwendung zu.

§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft

(1) Arten der Mitgliedschaft:
– ordentliches Mitglied,
– außerordentliches Mitglied,
– Ehrenmitglied.

(2) Ordentliches Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat.

(3) Voraussetzung für den Erwerb der Mitgliedschaft ist ein kurzer schriftlicher Antrag an den Beirat des Vereins. DerBeirat entscheidet nach einer Probezeit von drei Monaten nach freiem Ermessen mit einfacher Mehrheit über die Aufnahme als Mitglied. Die Aufnahme eines Mitgliedes ist im Protokollbuch zu vermerken und durch ein Beiratsmitglied der Mitgliederversammlung bekannt zu geben. Die Ablehnung eines Aufnahmeantrags ist nicht begründungspflichtig, sie soll dem Antragsteller schriftlich bekannt gegeben werden.

(4) Natürliche und juristische Personen, welche die erklärten Ziele des Studentenzentrums unterstützen wollen, können die außerordentliche Mitgliedschaft beantragen. Der Beirat entscheidet einstimmig über die Aufnahme eines außerordentlichen Mitgliedes.

(5) Ehrenmitglieder können natürliche Personen werden, die sich um die Entwicklung und Umsetzung der Ziele desStudentenzentrums Engelsburg außerordentliche Verdienste erworben haben. Über die Ernennung zum Ehrenmitglied entscheidet die Mitgliederversammlung mit einer 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. DieEhrenmitgliedschaft gilt auf Lebenszeit oder bis zur Vereinsauflösung. (6) Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

[Vollständige Satzung]

Seiten: 1 2 3 4 5 6