Was und wo studieren?

Wer in Erfurt studieren will, hat unzählig viele Möglichkeiten. Das ist an sich eine gute Sache, aber auch problematisch, denn wer die Wahl hat, hat die Qual! Es hilft jedoch auf jeden Fall, die Übersicht zu bewahren. Aus diesem Grund zählen wir hier die Hochschulen Erfurts auf und was man dort so alles studieren kann.

Universität Erfurt

Die meisten Studierenden in Erfurt sind an der ganz normalen Uni eingeschrieben: mehr als 6000 Leute. Das Besondere an der Uni Erfurt ist, dass sie bereits im Jahr 1379 gegründet wurde und daher als die älteste Uni Deutschlands zählt, an der sogar Martin Luther und Johannes Gutenberg studiert haben. Heute gibt es dort vier Fakultäten:

  • Staatswissenschaftliche Fakultät
  • Philosophische Fakultät
  • Erziehungswissenschaftliche Fakultät
  • Katholisch-Theologische Fakultät

Dementsprechend kann man an der Uni Erfurt zum Beispiel Sprachwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Politik, Soziologie, Zivilrecht, Berufspädagogik, Philosophie, Dogmatik, Kirchenrecht, Psychologie, Sport- und Bewegungswissenschaften und auch Musik, Mathematik und Kunst studieren.

Fachhochschule Erfurt

An der Fachhochschule Erfurt studieren circa 4000 Leute. Es gibt dort ebenfalls ein sehr breites Angebot von Fachrichtungen: Gartenbau, Angewandte Informatik, Stadt- und Raumplanung, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen, Soziale Arbeit und Wirtschaftswissenschaften. Insgesamt gibt es hier sechs Fakultäten. Einige der Studiengänge sind recht spezialisiert und die Fachhochschule konzentriert sich vor allem in diesen Bereichen auf Forschung und Exzellenz, um sich dadurch von der Konkurrenz der Uni abzugrenzen. Diese Bereiche sind zum Beispiel innovatives Verkehrsmanagement, Konservierung und Restaurierung, und nachhaltiges Landnutzungs- und Ressourcenmanagement.

Internationale Hochschule

Seit 2019 ist auch diese Einrichtung in Erfurt ansässig, die größte private, aber auch staatlich anerkannte Hochschule Deutschlands. Dort kann man unter anderem ein duales Studium absolvieren, zum Beispiel in Fachbereichen wie Architektur und Bau, Pädagogik und Psychologie, Personal und Recht, Gesundheit und Soziales, IT, Logistik und Technik, Design und Medien sowie auch Hospitality und Event. Das Besondere hier ist, dass viele Studiengänge komplett in Englisch angeboten werden. Außerdem gibt es Fernstudiengänge und berufsbegleitende Programme. Insgesamt gibt es mehr als 150 Studiengänge aus den Bereiche Bachelor, Master und MBA zur Auswahl an dieser auch recht prestigeträchtigen Hochschule. Außerdem beschränkt sich die Hochschule nicht auf Erfurt und Deutschland, wie der Name schon vermuten lässt: es gibt auch sehr viele andere Standorte, z. B. in München, Düsseldorf, Berlin, Bremen, und auch im Ausland in Österreich und der Schweiz.

Wilhelm-Röpke-Institut

Dieses Institut ist rein auf Wirtschaftsforschung spezialisiert und auch mit der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Uni verbunden. Außerdem kollaboriert das Institut viel mit anderen Einrichtungen in Deutschland und im Ausland. Hauptziel ist es, das Erbe des angesehenen Wirtschaftswissenschaftlers Wilhelm Röpke aufrechtzuerhalten. Studierende am Institut lernen von bekannten Wirtschaftsjournalisten und Wissenschaftlern aus dem Bereich.

Last modified: 19 July 2021